Endlich Schwanger !

Die Hormonausgleichs-Massage

Als Mutter von 2 erwachsenen Töchtern bin ich gesegnet mit der Erfahrung, Kinder zu bekommen und aufwachsen zu sehen.

Bei vielen Frauen ist der Weg schwanger zu werden, jedoch oft nicht so einfach. Die Hormone sind in unseren heutigen, hektischen und anstrengenden Zeiten häufig aus dem Gleichgewicht. Und wenn man schwanger werden will, und es nicht so klappt, dann bringt das oft noch mehr Stress, in die Paar-Beziehung und auch in die Beziehung zu sich selbst.

Diese Massage unterstützt die Balance der Hormone und fördert die Entspannung und das innere Gleichgewicht. Die Entspannung unterstützt ein innerliches Loslassen und öffnet die Möglichkeit, sich wieder mit dem Fluß des Lebens zu verbinden. Und so kann man auch etwas dafür tun, dass es eher mit der (gewünschten) Schwangerschaft klappt.

Diese Massage geht ganz speziell auf die weiblichen Bedürfnisse ein zur Harmonisierung des einzigartigen weiblichen Hormonsystems.

Durch eine gezielte Behandlung der Reflexzonen im Nacken, am unteren Rücken und am Bauch werden Blockaden gelöst und anschließend Schlacken und Giftstoffe über das Lymphsystem abtransportiert.

Neben dem Entgiftungsprozess erhalten wir durch die Stimulation der inneren Organe wie Nieren, Leber und besonders der Gebärmutter und Eierstöcke eine Vitalisierung der weiblichen Fortpflanzungsorgane und die Wiederherstellung der Hormonbalance.

Stress, emotionale Belastungen, aber auch im Unterbewusstsein gespeicherte Ängste und Verletzungen, können im Bauchraum gespeichert sein und sich als Spannungen bemerkbar machen.

Der komplexe weibliche Hormonhaushalt und damit auch der weibliche Zyklus können dadurch gestört sein. Oftmals liegt darin die Ursache für unregelmäßige Blutungen, Mensis- und Bauchschmerzen oder der unerfüllte Kinderwunsch.

Durch die Massage stellt sich eine tiefe, ausgleichende Entspannung ein und häufig das Gefühl, dass etwas in Fluss gekommen ist…

Außerdem wirkt diese Massage entschlackend und fördert ein neues Bewusstsein für den eigenen Körper mit einem damit verbunden körperlichen und seelischen Wohlgefühl.

Diese Massagen können Frauen jeden Alters genießen – ganz ohne Berührungsängste, denn es werden keine Intimbereiche massiert.

Regelmäßig angewendet wirkt die Hormonmassage präventiv gegen weibliche Beschwerden.

Empfehlung: 2x jährlich eine Kur mit 6 Massagen (1x die Woche)

Linderung / Heilung bei:

  • Unregelmäßigkeiten des Zyklus

  • unerfülltem Kinderwunsch

  • Endometriose

  • Wechseljahrsbeschwerden

  • Eierstockentzündung

  • verschlossenen Eileitern

  • Prämenstruellen Syndromen (PMS)

  • Gelbkörpermangel

  • allgemeinen Bauchschmerzen

  • Rückbildung nach der Schwangerschaft

  • Blasenschwäche oder Reizblase

  • Schilddrüsenüber- und Unterfunktion

  • Bluthochdruck

  • zur natürlichen Entgiftung des Körpers über Leber, Lymphe, Darm und Niere,

    was auch zu einer schöneren, strahlenden Haut führt.