Was ist eine Ayurveda-Massage und wie wirkt sie?

Abhyanga, die traditionelle ayurvedische Ganzkörpermassage, verbindet auf harmonisch fließende Weise mehrere therapeutische Techniken, die der Heilung und Gesunderhaltung des Körpers dienen.

Verschiedene Massagegriffe wirken lockernd, stimulierend, entspannend und regulierend auf Haut, Muskulatur und Gelenke.Die Verwendung von traditionellem warmem Sesamöl mit indischem Kräuteröl bewirkt eine tiefgreifende nachhaltige Reinigung und Nährung von Haut, Muskeln, Gelenken sowie tiefer liegenden Geweben und fördert deren Straffung und Regeneration.

Durch gezielte, gleichmäßige Streichungen wird die Lymphe angeregt, die Schlacken und Giftstoffe abtransportiert. Alle Muskeln und Sehnen werden gelockert und durch gezieltes Stimulieren der Energiepunkte (Marmas) werden Blockaden gelöst und die inneren Organe werden stimuliert, was ebenfalls eine Entschlackung fördert. Alle Muskeln und Sehnen werden gelockert und man kann wunderbar entspannen.

 

Neben der klassischen, ayurvedischen Ganzkörpermassage (Abhyanga), die Sie 90 Minuten genießen können, biete ich auch ganz besondere Erlebnisse an, wie den ayurvedischen Stirnguss (Shirodhara), die Fußreflexzonen-Massage (Padabhyanga) oder Garshan – die Seidenhandschuhmassage, die ich meist im Zusammenhang mit einer Abhyanga anbiete, da hierbei die Haut wunderbar auf die anschließende Ölmassage vorbereitet wird.

 

Bei jeder Massage gehe ich gezielt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein.