Shirodhara  – der ayurvedische Stirnguss

Er wird mit warmem Öl ausgeführt, das über Stirn und Kopf fließt. Damit harmonisiert der Shirodhara die beiden Gehirnhälften und klärt und entspannt den Geist. Außerdem verbessern sich Intuition und Konzentration. Der Name Shirodhara entstammt dem Sanskrit. „Shiro“ bedeutet Kopf und „Dhara“ Fluss.

Der Shirodhara wird – da er den Geist beruhigt – auch bei Schlafstörungen, Kopfschmerzen und anderen nervlichen Störungen angewendet, des Weiteren zur Behandlung von Augenkrankheiten, Sinusitis, Tinnitus, allergischer Rhinitis, Schwindelgefühl und Gedächtnisverlust. Der Shirodhara wirkt blutdrucksenkend und ist besonders gut für den Vata-Typ geeignet.